It'snothing more than being yourself, but who are you?
komisch, wie es einen 7 Jahre später plötzlich zu dem Blog zurück führt, von dem man glaubte, man hätte ihn und seinen Sinn überwunden.
komisch, dass man immer noch Texte lesen kann, von Menschen, die man nicht in Real kennt, aber deren Wörter einen vor Jahren tief berührten. Und heute tun sie das eigentlich noch.
komisch, wenn man merkt, dass man so viel von dem erreicht hat, was man damals wollte.
komisch, wenn man immer noch diese Traurigkeit in sich hat, wie damals.
komisch, dass das der einzige Ort zu sein scheint, wo ich jemals ehrlich meine Gedanken offen gelegt habe.
komisch, dass es immer noch niemanden gibt, bei dem ich so offen war oder bin, wie ich es hier sein konnte.
komisch, wie das Gefühl von Einsamkeit einen über Jahre begleitet, obwohl man nicht alleine ist.
komisch, zu sehen, dass es noch Menschen gibt, die hin und wieder diesen Blog besuchen.
Vermisst mich jemand?
17.5.15 23:24


Werbung


montagsmalerin, das mädchen im spiegel oder wer auch immer sie ist.

ich such nach dir,
aber ich find dich nicht.
Keine spuren mehr von dir,
Kenne niemanden der dich kennt.
Wenn du jemals nochmal hier liest, 
erzähl mir, wie es dir geht.
15.9.11 01:21


who cares?

Jede Nacht träum ich zu sterben,
und wenn ich wach werden, 
stehen Entscheidungen an,
die ich nicht treffen will.
Mein Kopf sehnt sich nach diesem Gefühl,wie man im Traum stirbt,
aber der Körper macht sein eigenes Ding.
Ich laufe automatisch zur Arbeit,
ich greife automatisch nach dem Handy,
um zu fragen, ob ich vorbei kommen kann,
obwohl ich beschlossen habe nie wieder zurück zu kommen.
Ich lache den ganzen Tag 
und höre wie schlecht ich lache.
Und wenn keiner mehr dabei ist,
den ich anlachen könnte,
kann ich nicht mal mehr weinen, 
fühle einfach nichts.
Vom Heulen kriegt man Augenringe,
und besser gehts dir auch nicht.
8.3.11 23:50


Und obwohl du weißt,
dass es dämlich ist,
fängst du an, darüber nachzudenken,
wie es wäre,
wenn du nie wieder entscheiden müsstest.
Du entscheidest dich
nie wieder hin zu gehen,
aber du gehst wie automatisch zurück.
In deinem Kopf das Bild vom Tod 
und die Frage wer Recht hat.
Vom Leben nach dem Tod
oder dem Unendlichen Nichts.
8.3.11 23:39


Leben kostet Liebe
Liebe kostet Leben.
 
Ich will nicht mehr zahlen, ich will alles für umsonst !
16.2.11 01:10


Ich will das was ich nicht haben kann,
in dem moment, in dem mir klar wird, 
dass es genau jetzt unmöglich ist
und nur probleme mit sich bringt.
Ich verletzte Menschen,
weil ich glaube,
grade etwas zu wollen.
Und weil ich es dann wenn alles anfängt
nicht mehr will,
werfe ich alle Pläne über den Haufen
und nenne es Spontanität.
 
20.1.11 23:08


Freundschaft ist der Freiheit höchstes Gut.

aber läuft es so wie ich möchte, 

oder füge ich mich wieder nur allem,

was ich nicht beeinflussen zu können glaube. 

Ich weiß immer noch nicht ob ich mich richtig entschieden hab.

Aber ich fühle nichts. 

gar nichts. 

nicht mal dieses gefühl des verliebt seins, 

aber ich hab versprochen,

ich bin dir treu und wär die hölle dein quartier. 

weil ich es einmal nicht war und jetzt in kreisen rumschwirre in denen ich immer sein wollte, aber es jetzt eigentlich gar nicht mehr so dringend will.

 

 

8.1.11 16:30


 [eine Seite weiter] http://www.youtube.com/watch?v=CXpOVU9Nx6g


» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de